Mitgliedsunternehmen

Es wurden 12 Einträge gefunden

HRM Hausverwaltung Rhein-Mosel GmbH
Bahnhofstr. 11
56068 Koblenz
Telefon: 0261-270330 0
Fax: 0261-270330 98
Monika Wellpott Hausverwaltung
Wolfskaulstr. 60a
56072 Koblenz
Telefon: 0261-134 980 0
Fax: 0261-134 980 9011
REICHEL & SCHULTE Immobilienverwaltung GmbH
Rheinstr. 77a
56235 Ransbach-Baumbach
Telefon: 02623-1200
Fax: 02623-921 500
Rhein-Nahe-Hunsrück Hausverwaltung
Kastanienstr. 1
56281 Emmelshausen
Telefon: 06747-9523 590
Fax: 06747-9523 591
WITEC Grundstücks Verwaltungs GmbH & Co. KG
Burgstr. 7
56305 Puderbach
Telefon: 02684-9575 009
Fax: 02684-97 82 27
O. & K. Immobilienverwaltungsgesellschft mbH
Hochstr. 17
56321 Rhens
Telefon: 02628-9891 500
Fax: 02628-9891 501
Peifer Hausverwaltung
Moselstr. 14
56332 Oberfell
Telefon: 02605-9520 29
Fax: 02605-9520 31
STEIN - IMMOBILIEN
Liliengarten 93
56564 Neuwied
Telefon: 02631-290 68
Fax: 02631-34 78 45
REICHEL & SCHULTE Immobilienverwaltung GmbH
Rheinstr. 25
56564 Neuwied
Telefon: 02631-9876 0
Fax: 02631-9876 50
Weyand Immobilien GmbH
Auf'm Rädchen 17
56566 Neuwied
Telefon: 02622-7064 310
Fax: 02622-7064 319
Haller Immobilienberatung GmbH
Kirchberg 42
56626 Andernach
Telefon: 02632-9458 0
Fax: 02632-9458 29
Anja Jungbluth Haus- und Wohnungsverwaltungen
Köveniger Str. 60
56841 Traben-Trarbach
Telefon: 06541-9243
Fax: 06541-4980
Neue Suche
Aktuelles

IW Köln: Fast zwei Millionen Wohnungen stehen in Deutschland leer

Rund 4,7 Prozent aller Gebäude in Deutschland stehen leer, so eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), die auf Daten des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) beruht. Demnach sind aktuell rund 1,94 Millionen Wohnungen in Deutschland unbewohnt, Tendenz steigend. Besonders groß ist das Problem in den neuen Bundesländern: In 40 von 77 ostdeutschen Kreisen stehen mindestens zehn Prozent aller Wohnungen leer.

Deutschland und besonders Berlin bei Wohnimmobilieninvestoren top

Die Höhe der institutionellen Investitionen in den europäischen Wohninvestmentmarkt zeigte laut dem Beratungsunternehmen JLL im Jahr 2018 einen Anstieg um über 40 Prozent auf 56 Milliarden Euro gegenüber 2017 an. Erfasst wurden institutionelle Transaktionsvolumina über 5 Millionen Euro, einschließlich Fusionen, Übernahmen und Projektentwicklungen. Rund 20,4 Mrd. Euro und damit 35 Prozent des Transaktionsvolumens entfielen 2018 auf die Top-20-Metropolregionen Europas, angeführt von Berlin mit dem europaweit höchsten Transaktionsvolumen von rund 3,11 Milliarden Euro.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok