Mitgliedsunternehmen

Es wurden 10 Einträge gefunden

HRM Hausverwaltung Rhein-Mosel GmbH
Bahnhofstr. 11
56068 Koblenz
Telefon: 0261-270330 0
Fax: 0261-270330 98
Monika Wellpott Hausverwaltung
Aufm Schaubert 7
56072 Koblenz
Telefon: 0261-9476 9707
Rhein-Nahe-Hunsrück Hausverwaltung
Kastanienstr. 1
56281 Emmelshausen
Telefon: 06747-9523 590
Fax: 06747-9523 591
WITEC Grundstücks Verwaltungs GmbH & Co. KG
Burgstr. 7
56305 Puderbach
Telefon: 02684-9575 009
Fax: 02684-97 82 27
O. & K. Immobilienverwaltungsgesellschft mbH
Hochstr. 17
56321 Rhens
Telefon: 02628-9891 500
Fax: 02628-9891 501
Peifer Hausverwaltung
Moselstr. 14
56332 Oberfell
Telefon: 02605-9520 29
Fax: 02605-9520 31
STEIN - IMMOBILIEN
Liliengarten 93
56564 Neuwied
Telefon: 02631-290 68
Fax: 02631-34 78 45
Weyand Immobilien GmbH
Auf'm Rädchen 17
56566 Neuwied
Telefon: 02622-7064 310
Fax: 02622-7064 319
Haller Immobilienberatung GmbH
Kirchberg 42
56626 Andernach
Telefon: 02632-9458 0
Fax: 02632-9458 29
Anja Jungbluth Haus- und Wohnungsverwaltungen
Köveniger Str. 60
56841 Traben-Trarbach
Telefon: 06541-9243
Fax: 06541-4980
Neue Suche
Aktuelles

Grunderwerbsteuer: Einnahmen klettern auf Rekordhöhe

2018 sind die Einnahmen der Bundesländer durch die Grunderwerbsteuer auf fast 14,1 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Bundesfinanzministerium bekannt gibt, entspricht dies einem Plus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Seit 2010 hat sich das Steueraufkommen somit fast verdreifacht.

DDIV: Wiedereinführung des Meisterbriefs ist falsche Klientelpolitik

Der Bundesrat fordert heute, in einigen Handwerksberufen die Pflicht zum Meisterbrief wieder einzuführen. So sollen Ausbildung von Fachkräften und Attraktivität von Handwerksberufen gestärkt werden. Mit Blick auf die Bestrebungen der Europäischen Union ist dies eine Rolle rückwärts. Zudem wird damit neuer Bürokratie Tür und Tor geöffnet. Viel wichtiger für Millionen von Verbrauchern wäre die Einführung eines Sachkundenachweises für Immobilienverwalter. Den hatten Bundesrat und Bundestag aber erst kürzlich abgelehnt – u.a. wegen zu hoher Bürokratie.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok