Aktuelles

Vorstand des Verbandes der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. stellt sich neu auf

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorsitzenden und neues Vorstandsmitglied

Personelle Änderungen in der Führungsriege des Verbandes der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. (VDIV-RPS): Auf der Mitgliederversammlung in Frankenthal wählten die anwesenden Mitglieder Dr. Oliver Martin einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Dr. Martin gehört dem VDIV-RPS als Vorstandsmitglied bereits seit 2016 an. Der Jurist ist Geschäftsführer der Seibel Haus- und Mietverwaltungs GmbH in Worms und Lehrbeauftragter an der Hochschule Mainz. Dr. Oliver Martin: „Ein großes Dankeschön an all unsere Mitglieder, die unsere Arbeit im Vorstand so konstant unterstützen und mir das entsprechende Vertrauen für die neue Position im Vorstand aussprachen. Stetig steigende Anforderungen an unsere Berufssparte erfordern eine weitere Professionalisierung der Branche, die unser Landesverband durch vielfältige Foren, Seminare und Workshops ganzjährig vorantreibt. Als Vorsitzender des Vorstands möchte ich diesen eingeschlagenen Weg fortführen und intensivieren, um letztlich allen Verwalterinnen und Verwaltern in der Region die Möglichkeit zu geben, sich individuell fort- und weiterzubilden um unsere Kunden – ob Eigentümer oder Mieter – ideal und rechtssicher zu betreuen und deren Liegenschaften bestmöglich zu verwalten.“ Neben den bisherigen Vorstandsmitgliedern Markus Herrmann, Axel Ewen und Angelika Neubauer wurde Frank Hennig zum neuen Mitglied des Vorstands gewählt. Der Inhaber der Frank Hennig – Hausverwaltungen aus Kaiserslautern wird sich ab sofort gemeinsam mit seinen vier Vorstandskollegen um die Ausrichtung und die Aktivitäten des Verbandes kümmern. „Ich freue mich auf diese neue spannende Aufgabe. Unser Unternehmen ist bereits seit vielen Jahren Verbandsmitglied, jetzt möchte ich die Verbandsgeschicke auch aktiv mitgestalten und meinen Teil für die weiterhin positive Entwicklung unseres Verbandes beitragen.“ Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus (Bild von links nach rechts): Angelika Neubauer (Vorstand Rheinland-Pfalz), Dr. Oliver Martin (Vorstandsvorsitzender), Frank Hennig (Mitglied des Vorstands), Axel Ewen (Vorstand Saarland) und Markus Herrmann (Geschäftsführender Vorsitzender).  

27.11.2019

Aktuelles

Keine Verkehrswende ohne private Ladeinfrastruktur

Einer Studie des Reiner-Lemoine-Institut im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums zufolge könnten 2030 bis zu 14,8 Millionen batterieelektrische E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybridfahrzeuge in Deutschland zugelassen sein. Die Zahl sei aber abhängig davon, wie viel private Ladeinfrastruktur verfügbar und wie ausgelastet die öffentlich zugänglichen Ladestationen seien.

Neues WEG in Kraft

Heute ist das neue Wohnungseigentumsgesetz in Kraft getreten. Zahlreiche Bereiche wurden grundlegend neu gestaltet und stellen die Immobilienverwaltung endlich auf eine zukunftsfähige und wohl rechtssichere Basis. Das jahrelange Engagement des VDIV Deutschland, der sich mit Nachdruck für eine umfassende Novellierung des nicht mehr zeitgemäßen Regelwerks einsetzte, hatte Erfolg. Angefangen mit einem ersten Gutachten zur Harmonisierung von WEG- und Mietrecht im Jahr 2012 bis heute gab es keinen Verband, der sich so konsequent und beharrlich für eine Reform einsetzte wie der VDIV Deutschland. Immobilienverwaltungen können künftig effizienter agieren, wichtige energetische Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen werden nicht länger durch die Blockadehaltung einzelner Eigentümer verhindert, die Rolle der rechtsfähigen Gemeinschaft wandelt sich grundlegend.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok