Aktuelles

VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. erweitert Vorstandsriege

Mitglieder wählen Angelika Neubauer zum neuen Vorstandsmitglied

„Frauenpower“ für den Vorstand: Die Mitglieder des Verbandes der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. (VDIV-RPS) wählten bei der Mitgliederversammlung in Frankenthal Angelika Neubauer in den fünfköpfigen Verbandsvorstand: Die ausgebildete Immobilienverwalterin ersetzt in der Führungsriege künftig Wolfgang Ries, der aus privaten Gründen nach 9 Jahren aus dem Gremium ausgeschieden ist.

Angelika Neubauer ist Inhaberin der CASA Hausverwaltung Neubauer in Otterstadt. Das Unternehmen – bereits viele Jahre Mitglied im VDIV-RPS - bietet Immobilienbesitzern zwischen Grünstadt und Speyer seit 2006 alle zentralen Dienstleistungen im Bereich Immobilien- und Mietverwaltung. Mit ihrer Wahl in den Vorstand möchte die Immobilienverwalterin künftig auch aktiv an der Zukunft des Verbandes mitwirken: „Die Verwaltung von Immobilien ist heutzutage alles andere als ein Nebenjob. Zuverlässigkeit, Engagement und Verantwortung spielen im Arbeitsalltag eine zentrale Rolle. Gerne möchte ich diese für mich sehr wichtigen Werte in meine Arbeit als Vorstandsmitglied einbringen. Ich freue mich auf diese Herausforderung und hoffe, mit meinem Engagement einiges für die positive Entwicklung unseres Verbandes beitragen zu können.“

Oliver Philipp Kehry, Vorstandsvorsitzender des VDIV-RPS, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Angelika Neubauer, dankt bei ihrer Ernennung auch besonders dem ausscheidenden Wolfgang Ries für sein langjähriges Engagement: „Mit Angelika Neubauer sind wir im Vorstand für die Herausforderungen der Zukunft bestens aufgestellt. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle aber besonders an Wolfgang Ries, der als Vorstandsmitglied für Rheinland-Pfalz die Geschicke unseres Verbandes so viele Jahre lang erfolgreich mitgeprägt hat.“

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus (von links nach rechts): Axel Ewen (Vorstand Saarland), Oliver Philipp Kehry (Vorstandsvorsitzender), Oliver Martin, Angelika Neubauer (Vorstand Rheinland-Pfalz) und Markus Herrmann (Geschäftsführender Vorsitzender). Rechts im Bild: das ausscheidende Vorstandsmitglied Wolfgang Ries.

19.11.2018

Aktuelles

Keine Verkehrswende ohne private Ladeinfrastruktur

Einer Studie des Reiner-Lemoine-Institut im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums zufolge könnten 2030 bis zu 14,8 Millionen batterieelektrische E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybridfahrzeuge in Deutschland zugelassen sein. Die Zahl sei aber abhängig davon, wie viel private Ladeinfrastruktur verfügbar und wie ausgelastet die öffentlich zugänglichen Ladestationen seien.

Neues WEG in Kraft

Heute ist das neue Wohnungseigentumsgesetz in Kraft getreten. Zahlreiche Bereiche wurden grundlegend neu gestaltet und stellen die Immobilienverwaltung endlich auf eine zukunftsfähige und wohl rechtssichere Basis. Das jahrelange Engagement des VDIV Deutschland, der sich mit Nachdruck für eine umfassende Novellierung des nicht mehr zeitgemäßen Regelwerks einsetzte, hatte Erfolg. Angefangen mit einem ersten Gutachten zur Harmonisierung von WEG- und Mietrecht im Jahr 2012 bis heute gab es keinen Verband, der sich so konsequent und beharrlich für eine Reform einsetzte wie der VDIV Deutschland. Immobilienverwaltungen können künftig effizienter agieren, wichtige energetische Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen werden nicht länger durch die Blockadehaltung einzelner Eigentümer verhindert, die Rolle der rechtsfähigen Gemeinschaft wandelt sich grundlegend.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok