Aktuelles

VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. erweitert Vorstandsriege

Mitglieder wählen Angelika Neubauer zum neuen Vorstandsmitglied

„Frauenpower“ für den Vorstand: Die Mitglieder des Verbandes der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. (VDIV-RPS) wählten bei der Mitgliederversammlung in Frankenthal Angelika Neubauer in den fünfköpfigen Verbandsvorstand: Die ausgebildete Immobilienverwalterin ersetzt in der Führungsriege künftig Wolfgang Ries, der aus privaten Gründen nach 9 Jahren aus dem Gremium ausgeschieden ist.

Angelika Neubauer ist Inhaberin der CASA Hausverwaltung Neubauer in Otterstadt. Das Unternehmen – bereits viele Jahre Mitglied im VDIV-RPS - bietet Immobilienbesitzern zwischen Grünstadt und Speyer seit 2006 alle zentralen Dienstleistungen im Bereich Immobilien- und Mietverwaltung. Mit ihrer Wahl in den Vorstand möchte die Immobilienverwalterin künftig auch aktiv an der Zukunft des Verbandes mitwirken: „Die Verwaltung von Immobilien ist heutzutage alles andere als ein Nebenjob. Zuverlässigkeit, Engagement und Verantwortung spielen im Arbeitsalltag eine zentrale Rolle. Gerne möchte ich diese für mich sehr wichtigen Werte in meine Arbeit als Vorstandsmitglied einbringen. Ich freue mich auf diese Herausforderung und hoffe, mit meinem Engagement einiges für die positive Entwicklung unseres Verbandes beitragen zu können.“

Oliver Philipp Kehry, Vorstandsvorsitzender des VDIV-RPS, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Angelika Neubauer, dankt bei ihrer Ernennung auch besonders dem ausscheidenden Wolfgang Ries für sein langjähriges Engagement: „Mit Angelika Neubauer sind wir im Vorstand für die Herausforderungen der Zukunft bestens aufgestellt. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle aber besonders an Wolfgang Ries, der als Vorstandsmitglied für Rheinland-Pfalz die Geschicke unseres Verbandes so viele Jahre lang erfolgreich mitgeprägt hat.“

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus (von links nach rechts): Axel Ewen (Vorstand Saarland), Oliver Philipp Kehry (Vorstandsvorsitzender), Oliver Martin, Angelika Neubauer (Vorstand Rheinland-Pfalz) und Markus Herrmann (Geschäftsführender Vorsitzender). Rechts im Bild: das ausscheidende Vorstandsmitglied Wolfgang Ries.

19.11.2018

Aktuelles

Grunderwerbsteuer: Einnahmen klettern auf Rekordhöhe

2018 sind die Einnahmen der Bundesländer durch die Grunderwerbsteuer auf fast 14,1 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Bundesfinanzministerium bekannt gibt, entspricht dies einem Plus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Seit 2010 hat sich das Steueraufkommen somit fast verdreifacht.

DDIV: Wiedereinführung des Meisterbriefs ist falsche Klientelpolitik

Der Bundesrat fordert heute, in einigen Handwerksberufen die Pflicht zum Meisterbrief wieder einzuführen. So sollen Ausbildung von Fachkräften und Attraktivität von Handwerksberufen gestärkt werden. Mit Blick auf die Bestrebungen der Europäischen Union ist dies eine Rolle rückwärts. Zudem wird damit neuer Bürokratie Tür und Tor geöffnet. Viel wichtiger für Millionen von Verbrauchern wäre die Einführung eines Sachkundenachweises für Immobilienverwalter. Den hatten Bundesrat und Bundestag aber erst kürzlich abgelehnt – u.a. wegen zu hoher Bürokratie.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok