Aktuelles

Erstes Beiratsseminar des VDIV-RPS

Der Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. (VDIV-RPS) veranstaltete am 20.11.2021 sein erstes Beiratsseminar im Frankenthaler CongressForum. Diese kostenfreie Veranstaltung richtete sich, anders als das einen Tag zuvor stattfindende Forum für Immobilienverwalter und Beschäftigte aus der Immobilienbranche, ausschließlich an Verwaltungsbeiräte und interessierte Eigentümerinnen und Eigentümer von Mitgliedsunternehmen des VDIV-RPS.

Die rund 60 Teilnehmenden erwartete an diesem Tag zwischen 9.00 und 15.00 Uhr ein auf ihre Interessen zugeschnittenes Vortragsprogramm von RA Rüdiger Fritsch (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) und Dr. Olaf Riecke (Richter a. D.). Beide referierten in Ihren Vorträgen unter anderem über Sonder- und Gemeinschaftseigentum, Verstöße gegen Gebrauchs- und Nutzungsregelungen der Hausordnung, Kontrollrechte und -pflichten des Beirats nach dem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) sowie den allgemeinen Themenkomplex Eigentümerversammlung. In einer kleinen Mittagspause hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich mit den Referenten und Beiratskollegen auszutauschen.

Die Resonanz auf diese exklusive Schulung war durchweg positiv. Auch für Markus Herrmann, geschäftsführender Vorstand im VDIV-RPS, war das erste Beiratsseminar des Verbandes eine runde Sache: „Diese Veranstaltung erleichtert unseren Mitgliedsunternehmen den Arbeitsalltag und die Zusammenarbeit mit Eigentümern und Verwaltungsbeiräten; sie dient Verwaltungen außerdem ideal als Mittel zur Kundenbindung. Gleichzeitig möchten wir Beiräte bei ihrer Arbeit unterstützen und ihnen relevante, zielgruppenspezifische Themen präsentieren. So erhalten sie Informationen nicht ausschließlich durch Eigenrecherche im Internet, sondern dank der interessanten Vorträge unserer Fachexperten kompetent aus erster Hand. Dieses Veranstaltungsangebot werden wir deshalb künftig in regelmäßigen Abständen anbieten.“

20.11.2021

Aktuelles

Novellierte Heizkostenverordnung seit dem 1.12.2021 in Kraft

Die gerade in Kraft getretene novellierte Heizkostenverordnung (HeizkV) setzt die EU-Richtlinie 2012/27 zur Energieeffizienz in nationales Recht um. Die Umsetzung hätte eigentlich schon bis zum 25.10.2020 erfolgen müssen.

Bauministerkonferenz – Verwaltervereinbarung und Änderung des GEG

Klimaziele und die Förderung von sozialem Wohnbau waren zwei Themen der diesjährigen virtuellen Bauministerkonferenz. Die Bauminister kamen zusammen, um u. a. Beschlüsse zur Verwaltungsvereinbarung der sozialen Wohnraumförderung, zur Umsetzung der Klimaziele, zur Änderung der Musterbauordnung und zur Wärmewende im Gebäudebestand zu fassen. Bei der geplanten Verwaltungsvereinbarung zur sozialen Wohnraumförderung 2022 kam es zu keiner Einigung.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok