Veranstaltungen des VDIV-RPS

Rechnungswesen in der WEG-Verwaltung - Grundlagen

Termin:

Donnerstag, 16. Januar 2020; 10:00 - 17:00 Uhr

Ort:

Opel Arena Mainz, Eugen-Salomon-Str. 1, 55128 Mainz

Referent/en:

Uwe Effenberger

Gebühr:

149,00 EUR netto - Mitglieder des VDIV-RPS und der VDIV-Landesverbände
199,00 EUR netto - Nichtmitglieder
Auszubildende/Studenten/Praktikanten zahlen bei Nachweis den halben Preis.

Zielgruppe:

Wohnimmobilienverwalter/innen; Sachbearbeiter/innen; WEG-Buchhalter/innen; Auszubildende; Studenten; Praktikanten

Inhalte:

Die WEG-Buchhaltung sowie das Aufstellen eines Wirtschaftsplans und einer
korrekten Jahresabrechnung gehören zu den wichtigsten Aufgaben eines WEGVerwalters. Eventuelle Fehler können weitreichende Folgen haben (Abberufung, Haftung des Verwalters usw.). Um diese zu vermeiden, können Sie durch dieses Seminar Ihre Fähigkeiten in den folgenden Bereichen verbessern.

Inhalt und Schwerpunkte:
    • WEG-Verwaltung und Abgrenzung zur Mietverwaltung
    • Wichtige Gesetze und Rechtsprechung
    • Grundbuch
    • Sonder- und Gemeinschaftseigentum, Sondernutzungsrechte
    • Teilungserklärung, Gemeinschaftsordnung
    • Beschlüsse, Beschlusskompetenz
    • Kostentragung
    • Die Bedeutung des Gesamt- und Einzelwirtschaftsplans
    • Die verschiedenen Kostenarten
    • Heiz- und Warmwasserkosten
    • Wichtige Gesetze, Verordnungen und Urteile
    • Instandhaltungsrückstellung, Bewirtschaftungskosten
    • Einführung in die WEG-Buchhaltung
    • Einführung in das Prinzip der WEG-Buchhaltung

    Lernziele:
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Lage, eine WEG-Buchhaltung
    aufzubauen und zu führen sowie rechtskonforme Jahresabrechnungen zu erstellen.

    Vorraussetzungen:
    Grundkenntnisse im WEG-Recht bzw. in der WEG-Verwaltung

    Ihr Referent: Uwe Effenberger
    ist Immobilien-Ökonom, Immobilienfachwirt, Fachverwalter für Immobilien- und Wohnungseigentum. Inhaber einer Immobilienverwaltung seit 1989, Fachdozent und Berater in der Immobilienwirtschaft seit 2002. Zusatzqualifikationen als QM-Auditor, Fachwirt Facility Management und in der Erwachsenenbildung.
    Mitglied in mehreren IHK-Prüfungsausschüssen und Immobilien-Fachausschüssen.

    Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen: Melden Sie sich gleich an!
    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

    Alle Teilnehmer erhalten ein Skript, eine Teilnahmebescheinigung mit Inhaltsangabe und einem Ausweis von 5,5 Zeitstunden. Für Ihre Verpflegung ist gesorgt.
    Mitglieder des VDIV-RPS erhalten zum Erreichen des Fortbildungszertifikats 30 Punkte auf Ihrem Weiterbildungskonto gutgeschrieben.

    Aktuelles

    Verkehrssicherungspflicht: Was Wohnungs- und Hauseigentümer jetzt beachten sollten

    In Bayern ist der erste Schnee bereits gefallen, und auch in anderen Teilen Deutschlands beginnt die Wintersaison. Der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) gibt Wohnungs- und Hauseigentümern Tipps, um sicher durch den Winter zu kommen und Schadensersatzklagen oder Schmerzensgeldzahlungen zu vermeiden. Wir fassen die wichtigsten Punkte zusammen.

    Bundesrat stimmt Initiative Bayerns gegen Mietwucher zu

    Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 29. November 2019 einem Antrag Bayerns (» der VDIV berichtete) zugestimmt, der ein härteres Vorgehen gegen Mietwucher anstrebt. Der beschlossene Gesetzentwurf sieht eine Verdoppelung des derzeit geltenden Bußgeldrahmens auf 100.000 Euro vor. Das derzeit geltende Bußgeld von 50.000 Euro sei angesichts des anhaltend knappen Wohnungsmarktes nicht mehr zeitgemäß, heißt es zur Begründung.

    Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
    ok