Veranstaltungen des VDIV-RPS

Forumstag I - Aktuelles Mietrecht

Termin:

Mittwoch, 23. Juni 2021, 9:00 - 12:15 Uhr inkl. 15 Minuten Pause

Ort:

Online-Seminar

Referent/en:

RA Stephan Volpp

Gebühr:

74,50 EUR netto - Mitglieder des VDIV-RPS sowie der VDIV Landesverbände
99,50 EUR netto - Nichtmitglieder
Auszubildende/Studenten/Praktikanten nehmen gegen Nachweis kostenfrei teil.

Zielgruppe:

Wohnimmobilienverwalter/innen; Sachbearbeiter/innen; Führungskräfte; Geschäftsführer/innen; juristisches Fachpublikum; Fachanwälte/innen; leitende Angestellte; Auszubildende; Studenten; Praktikanten

Inhalte:

In diesem Seminar informiert unser Fachexperte Sie über die aktuelle Entwicklung des Mietrechts und stellt die aktuellen höchstrichterlichen und lokale Rechtsprechung dar.

Wir gehen ein auf den Einfluss der COVID-19 Pandemie auf die Mietverwaltung sowie den Einfluss der WEG-Novelle auf das vermietete Eigentum.

Inhalt und Schwerpunkte
  • Schönheitsreparaturen (Streichst Du immer noch Teppichböden an? Die unendliche Geschichte der Schönheitsreparaturen)
  • Kombinierte Mieterhöhungen (Ich brauch mehr Geld: Clevere Kombination verschiedener Erhöhungsmöglichkeiten)
  • Straftaten und Ordnungswidrigkeiten bei der Vermietung (Der Vermieter hinter Gittern: Strafrechtliche Besonderheiten bei der Mietverwaltung)
  • Besonderheiten der Kautionsabrechnung (Ich will mein Geld zurück: Wie, vor allem wann, wird die Kaution abgerechnet?)
  • Ich zahl erstmal gar nichts mehr: Die Tücken der Mietminderung
  • Neues aus Baden: Was dem BGH so zum Mietrecht eingefallen ist
  • Einfluss der Pandemie auf das Mietverhältnis

Lernziele
Die Teilnehmer*innen können/sind in der Lage die aktuelle Rechtsprechung und die Fortbildung des Mietrechts zu überblicken und in der Verwaltungspraxis umzusetzen. Sie sind in der Lage, vertraglich und wirtschaftlich vernünftige Schlüsse daraus zu ziehen, und Auftraggeber wie Mieter von der Rechtmäßigkeit der Maßnahmen zu überzeugen.

Voraussetzungen
Das Seminar ist für Berufsträger jeden Qualifikationsgrades geeignet.

Ihr Referent
RA Stephan Volpp
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Stuttgart

Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen: Melden Sie sich gleich an!
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Anmeldeschluss: am Vortag

Die Online-Seminare werden durch den Gesetzgeber als Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 34c Abs. 2a GeWo i. V. mit § 15b Abs. 1 MaBV für Wohnimmobilienverwalter anerkannt.

Alle Teilnehmer*innen erhalten ein Skript, eine Teilnahmebescheinigung mit Inhaltsangabe und einem Ausweis von 3 Stunden für ihren Weiterbildungsnachweis.
Mitglieder des VDIV-RPS erhalten zum Erreichen des Fortbildungszertifikats 10 Punkte auf Ihrem Weiterbildungskonto gutgeschrieben.

Aktuelles

VDIV-Stipendiatin im Interview: Das Fachwissen wird enorm vertieft

Der VDIV Deutschland lobt in diesem Jahr zum siebten Mal in Folge gemeinsam mit dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) zwei Stipendien aus, um die Immobilienverwalter von morgen zu fördern. Wie die Weiterbildung so verläuft, warum sie sich beworben haben und was sie zukünftigen Bewerbern mit auf den Weg geben würden, haben wir die zwei Gewinnerinnen aus dem Vorjahr gefragt. Im ersten Interview steht dem VDIV Jule Knell (Stipendiatin „Geprüfte Immobilienfachwirtin“) Rede und Antwort.

Mobilitätsbereich: Handlungsbedarf zum Erreichen der CO2-Ziele

Nachdem im Gebäudesektor wegen verfehlter Energieverbrauchssenkung neue Maßnahmen und neue Ziele angestrebt werden sollen (» der VDIV berichtete), rückt nun auch der Verkehrssektor in den Fokus. Steffen Bilder, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), sprach sich jüngst vor dem Verkehrsausschuss dafür aus, alternative Antriebe und Kraftstoffe in der Elektromobilität zusätzlich zu fördern und Investitionen auszuweiten.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok