Aktuelles

Das Wohnungseigentumsrecht im Blickpunkt

„Aktuelles zum Wohnungseigentumsrecht″ hieß es gestern beim letzten Verwalterforum im Jahr 2017 in Frankenthal. Immobilienbesitzer und Hausverwalter aus der Rhein-Neckar-Region und Vorderpfalz folgten der Einladung des Verbandes der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz Saarland e.V. (VDIV-RPS) und informierten sich im Congressforum über aktuellen Rechtsthemen aus dem Immobilienalltag.

Auch in diesem Jahr haben sich die deutschen Gerichte mit dem Wohnungseigentumsrecht wieder in zahlreichen Fällen auseinandersetzen müssen. Referent Prof. Dr. Florian Jacoby (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilverfahrens-, Insolvenz- und Gesellschaftsrecht, Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Bielefeld) präsentierte in seinen Vorträgen die Rechtstheorie anschaulich aus Sichtweise der Verwalterpraxis. Seine Fachvorträge thematisierten unter anderem rechtliche Stolperfallen der Eigentümerversammlung, Sanierung im Bestand und die Verantwortung einer Wohnungseigentümergemeinschaft beim Thema Brandschutz. Außerdem informierte Rolf Strobel, ETC Emergency Training Consulting Berufsfeuerwehr Stuttgart, nach den vielen Brandkatastrophen in der jüngsten Vergangenheit ausführlich über Brandschutz in Wohnanlagen und die drohenden Gefahren bei Nichteinhaltung.

Wie bei jedem Forum hatten die rund 100 Besucher zwischen den Vorträgen ausreichend Gelegenheit, sich in der Fachausstellung über Dienstleistungen der Wohnungswirtschaft zu informieren und mit Branchenkollegen austauschen. Für Wolfgang Ries, Vorstandsmitglied im VDIV-RPS, war auch die letzte Großveranstaltung des Verbandes im Jahr 2017 eine runde Sache: „Unser Verwalterforum in Frankenthal war ein tolles Finale unseres Jubiläumsjahres (Anmerkung: 20 Jahre Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland). Auch 2018 spielt auf unseren Events die Weiterbildung unserer Mitglieder eine zentrale Rolle. Neben den vier Verwalterforen und zahlreichen Tagesworkshops wird es in Kooperation mit der Hochschule Mainz auch erstmals einen Weiterbildungslehrgang „zertifizierter Wohnimmobilienverwalter“ geben, den wir gemeinsam ins Leben gerufen haben. Darauf sind wir besonders stolz und freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.“

Wissenswertes über das Veranstaltungsprogramm des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. gibt es auf der Internetseite www.vdiv-rps.de, weitere Informationen zum Weiterbildungslehrgang 2018 telefonisch unter 06238/98358-13 oder per Mail an office@vdiv-rps.de.

09.11.2017

Aktuelles

Grunderwerbsteuer: Einnahmen klettern auf Rekordhöhe

2018 sind die Einnahmen der Bundesländer durch die Grunderwerbsteuer auf fast 14,1 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Bundesfinanzministerium bekannt gibt, entspricht dies einem Plus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Seit 2010 hat sich das Steueraufkommen somit fast verdreifacht.

DDIV: Wiedereinführung des Meisterbriefs ist falsche Klientelpolitik

Der Bundesrat fordert heute, in einigen Handwerksberufen die Pflicht zum Meisterbrief wieder einzuführen. So sollen Ausbildung von Fachkräften und Attraktivität von Handwerksberufen gestärkt werden. Mit Blick auf die Bestrebungen der Europäischen Union ist dies eine Rolle rückwärts. Zudem wird damit neuer Bürokratie Tür und Tor geöffnet. Viel wichtiger für Millionen von Verbrauchern wäre die Einführung eines Sachkundenachweises für Immobilienverwalter. Den hatten Bundesrat und Bundestag aber erst kürzlich abgelehnt – u.a. wegen zu hoher Bürokratie.

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok