Veranstaltungen des VDIV-RPS

Die Mietverwaltung - kein Hexenwerk

Termin:

24. Oktober 2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Ort:

Europa Hotel Ludwigshafen
Ludwigsplatz 5-6
67059 Ludwigshafen

Referent/en:

Ute Missal

Gebühr:

139,00 € netto - Mitglieder des VDIV-RPS und der DDIV-Landesverbände
189,00 € netto - Nichtmitglieder
1/2 Preis für Auszubildende

Zielgruppe:

Führungskräfte, Sachbearbeiter, Quereinsteiger

Inhalte:

Um Ihre Mietverwaltung als Geschäftsführer, Sachbearbeiter oder Neueinsteiger rechtssicher und effizient aufbauen und führen zu können, erlernen oder frischen Sie neben mietrechtlichem Wissen auch die sachlich korrekte Anwendung in der Praxis auf. So gelingt es Ihnen, Ihre täglichen Arbeiten zeitsparend und kostengünstig durchzuführen.

  • Mietrechtliche Grundlagen
  • Aufbau und Kostenminimierung in der Mietverwaltung
  • Was muss eine gute Mietverwaltungssoftware können?
  • Rentabilitätsprüfung von neuen Objekten
  • Kalkulation von Verwaltervergütung und Sonderhonoraren
  • Wofür haftet der Mietverwalter?
  • Akquirierung und Bonitätsprüfung von Mietinteressenten
  • Gleichbehandlungsgesetz und Datenschutz
  • Der rechtsichere Mietvertrag
  • Die Mieterhöhungen
  • Mahn-und Klagewesen
  • Mietvertragsverhältnisse richtig beenden
  • Betriebskostenabrechnung mit Betriebskostenanpassungen
  • Instandhaltung und Instandsetzung
  • Allgemeine Verkehrssicherungspflichten
  • Novellierung des Mietrechts

Ihre Referentin: Ute Missal
Ute Missal ist Groß-und Außenhandelskauffrau und Fachwirtin in der Immobilienwirtschaft. Sie besitzt die Ausbildereignungsprüfung und bildet im Bereich Immobilienwirtschaft angehende Kaufleute aus. Sie gehört dem Prüfungsausschuss der Industrie-und Handelskammer für Kaufleute in der Immobilienwirtschaft an.

Ute Missal ist seit über 25 Jahren als Geschäftsführerin bzw. Inhaberin einer mittelständischen Hausverwaltung tätig. Sie hat jahrzehntelange Erfahrung als Referentin, Dozentin und Coach. Sie schreibt Fachartikel und ist Autorin des Buches „Crashkurs in der Mietverwaltung“.


Bitte beachten Sie, dass nur sehr begrenzte Kapazitäten zur Verfügung stehen. Daher empfehlen wir Ihnen:

Melden Sie sich gleich an!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Hinweis:
Alle Teilnehmer erhalten im Nachgang an die Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung per Mail.
Mitglieder des VDIV-RPS erhalten für diese Teilnahme zum Erreichen des Fortbildungszertifikats 30 Punkte auf Ihrem Weiterbildungskonto gutgeschrieben.

Aktuelles

Wirtschaftsausschuss des Bundesrats gibt Empfehlung zur MaBV ab

Der Wirtschaftsausschuss des Bundesrats hat sich am 12. April zur Verordnung zur Änderung der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) beraten. Die Verordnung soll die Versicherungs- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter und Makler konkretisieren. Im Bundesratsausschuss wurden dabei weitere Änderungen vorgenommen, was letztlich den Prüfbehörden entgegenkommen soll, aber die Durchsetzung der Weiterbildungspflicht schwächen dürfte.

Studie: Wohnungsnot befeuert Altersarmut

Vielen Menschen mittleren Alters, die kein Wohneigentum finanzieren können, drohe Altersarmut. So das Ergebnis einer Studie des Pestel-Instituts. Betroffen seien vor allem über 50-Jährige, die nicht zu den Spitzenverdienern zählen, unterbrochene Erwerbsbiografien aufweisen und kein Wohneigentum besitzen.