Mitgliedsunternehmen

Es wurden 14 Einträge gefunden

Immobilien-Verwaltungsgesellschaft Saar mbH
Beethovenstr. 35-39
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681-3832 325
Fax: 0681-3832 300
Hausverwaltung Liedtke e. K.
Eisenbahnstr. 2
66117 Saarbrücken
Telefon: 0681-9544 7660
Fax: 0681-9544 7662
HWG Immobilien GmbH
Bismarckstr. 52
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681-624 22
Fax: 0681-680 35
Andreas Gaa Immobilien
Kaiserstr. 30
66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-92993 0
Fax: 06894-92993 40
Immobilien|Hausverwaltung Glass
Hauptstr. 73
66482 Zweibrücken
Telefon: 06332-4780 61
Fax: 06332-4780 62
Immobilienservice Naumann GmbH
Wilhelmstr. 1
66606 St. Wendel
Telefon: 06851-97770 10
Fax: 06851-97770 19
DESK-GmbH Immobilien und Hausverwaltungen
Trierer Str. 38
66663 Merzig
Telefon: 06861-7904 20
Fax: 06861-7904 50
Immobiilien Gasper & Stein GmbH
Poststr. 41
66663 Merzig
Telefon: 0681-6138
Fax: 06861-77338
Immobilien Brigitte Dax
Lothringer Str. 4
66740 Saarlouis
Telefon: 06831-1368
Fax: 06831-127 0081
Miet- und Hausverwaltung Melanie Hirtz
Kösliner Weg 5
66763 Dillingen
Telefon: 06831-45765 48
Fax: 06831-45765 49
IDEE Hausverwaltung GmbH
Birrbachstr. 1
66832 Schmelz
Telefon: 06887-925 59
Fax: 06887-925 69
DOMO Immobilienverwaltung GmbH
Am Neuen Markt 7
66877 Ramstein-Miesenbach
Telefon: 06371-4654 35
Fax: 06371-4654 36
Saar-Pfalz-Hausverwaltungen Palm GmbH
Beethovenstr. 7
66894 Bechhofen
Telefon: 06372-9934 34
Fax: 06372-9934 35
consequens GmbH
Geschwister-Scholl-Str. 1
66994 Dahn
Telefon: 06391-776 464
Fax: 06391-776 465
Neue Suche
Aktuelles

Berufszugangsvoraussetzung für Wohnimmobilienverwalter nimmt letzte Hürde im Bundesrat / DDIV drängt auf Reform des Wohnungseigentumsgesetzes

Der Bundesrat hat heute das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsvoraussetzung für Wohnimmobilienverwalter und Makler beschlossen. Zuvor verabschiedete der Deutsche Bundestag mit den Stimmen der Regierungskoalition das Gesetz.

Berliner Landgericht hält Mietpreisbremse für verfassungswidrig

Das Berliner Landgericht hat die Mietpreisbremse als verfassungswidrig eingestuft, da sie gegen den Gleichheitsgrundsatz im Grundgesetz verstoße. Die ohnehin umstrittene Regelung beschneide demnach die Vertragsfreiheit zwischen Vermieter und Mieter.